Aufmaß und Abrechnung der Bauleistungen

Neben der Abnahme hat der Auftraggeber im Werkvertrag eine zweite Hauptpflicht zu erfüllen: die Vergütung der empfangenen Leistungen. Nach der Art der Vergütung werden unter Praktikern den Bauverträgen von vornherein schon Namen gegeben, wie z. B. »Pauschalvertrag« oder »Einheitspreisvertrag«.

Der überwachende Bauleiter und der Bauleiter des Auftragnehmers haben sich bei Beginn ihrer Tätigkeit über die vertraglichen Vereinbarungen zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber auch hinsichtlich der Vergütung kundig zu machen. In der Regel enthält der Bauvertrag Festlegungen, wie die Höhe der Vergütung zu errechnen ist.

Vergütung von Bauverträgen

Eine Übersicht über die vier möglichen Vertragstypen enthält die Tabelle:

verguetung-bauvertraege

In den meisten Fällen ist die Feststellung der tatsächlich geleisteten Menge die Grundlage für die weitere Berechnungsweise. Das ist typisch beim Einheitspreisvertrag im Zusammenhang mit Mehr- und Mindermengen, aber es kann sogar beim Pauschalvertrag von Belang sein, nämlich wenn es darum geht, die Zumutbarkeitsgrenze auszuloten. Aber auch beim Stundenlohnvertrag ist die Kontrolle und Bestätigung der geleisteten Lohnstunden ein Aufmaß. Gleichermaßen muss beim Selbstkostenerstattungsvertrag gemessen und gezählt werden.

Aufmaß und Abrechnung nach VOB/C

Aufmaßerstellung ist aber nicht nur ein preisrechtlicher und betriebswirtschaftlicher, sondern vor allem ein technischer Vorgang. Sofern die VOB vereinbart wurde, gelten auch die Technischen Vertragsbedingungen des Teiles C. In den DIN-Normen sind für jedes Gewerk jeweils unter der Textziffer 5 Bestimmungen über Aufmaß und Abrechnung enthalten.

Der überwachende Bauleiter muss den Fragen der Aufmaßerstellung nicht nur wegen der bindenden Wirkung für seinen Bauherrn, sondern auch für die Nachweisführung über seine eigene Tätigkeit große Aufmerksamkeit widmen. Alle Festlegungen, Entscheidungen und Handlungen sollten sorgfältig im Bautagebuch festgehalten werden.

Kostenkontrolle

Die Kostenkontrolle ist eine Grundleistung des überwachenden Bauleiters, z. B. nach § 34 bzw. Anlage 10 der HOAI 2013. Durch Überprüfen der Leistungsabrechnung der bauausführenden Unternehmen zum Stichtag kann ein Vergleich zu den Vertragspreisen vorgenommen werden und so der Bauherr rechtzeitig über eventuelle Abweichungen informiert werden. Diese Grundleistung erstreckt sich über die gesamte Zeit der Projektdurchführung. Ihr Ziel ist, die angefallenen und erwarteten Kosten so zu beurteilen und zu steuern, dass eine Kostenüberschreitung vermieden wird.

Folgende Tätigkeiten des überwachenden Bauleiters sind bei der Abarbeitung der Grundleistung Kostenkontrolle zu berücksichtigen:

  • Aufstellen aller bereits vertraglich vereinbarten Kosten
  • Erfassen aller Nachträge und neu entstandenen/veränderten Positionen
  • Erfassen aller weggefallenen Positionen
  • Erfassen aller bereits geprüften Rechnungen und getätigten Zahlungen
  • Aufstellen der geplanten Summen
  • Aufstellen der errechneten Summen
  • Prognose der noch zu erwartenden Kosten
  • Aufstellen der Ergebnisse in einem Soll-Ist-Vergleich
  • Maßnahmen vorschlagen und einleiten

Eine Arbeitshilfe zur Rechnungs- und Zahlungszusammenstellung steht Ihnen kostenfrei aus dem Praxis-Handbuch Bauleiter zur Verfügung.

Alles zum Thema Abrechnung von Bauleistungen
Das „Praxis-Handbuch Bauleiter“ verschafft einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben, Abläufe und Verantwortlichkeiten und erleichtert so den Einstieg für junge Bauleiter.

Die Fachbücher VOB im Bild Hochbau- und Ausbauarbeiten und VOB im Bild Tief- und Erdbauarbeiten zeigen anschaulich, wie nach der neuen VOB 2016 aufgemessen und abgerechnet werden muss.

Mehrmengen: Die falsche Anwendung des § 2 Abs. 3 VOB/B

Der Auftraggeber ordnet an, dass Sie 300 m² mehr von einer ausgeschriebenen Pflasterung ausführen sollen, da er die Hofeinfahrt breiter ausführen möchte. Wie wird die Mehrvergütung berechnet? In der Praxis wird diese Situation meist als „Mehrmenge“ bezeichnet und § 2 Abs. 3 VOB/B angewendet. Ist dies richtig?

Weiterlesen

Plümecke – Preisermittlung für Bauarbeiten

Seit fast 100 Jahren ist „Plümecke – Preisermittlung für Bauarbeiten“ das baubetriebliche Fundament und bewährte Standardwerk für die Kalkulation von Angebotspreisen. Die aktualisierte 28. Auflage des Standardwerks „Plümecke“ liefert aktuelle Richtwerte für Materialpreise, Gerätekosten und Leistungswerte.

Weiterlesen

Praxis-Handbuch Bauleiter

Dieses Praxishandbuch richtet sich in erster Linie an den überwachenden Bauleiter, also an Architekten und Bauingenieure, die auf der Seite der Auftraggeber (Investor, Bauherr) tätig sind. Aber auch die Bauleitung in großen, mittleren und kleinen Bauunternehmen unterliegt in vielen Aspekten, insbesondere wenn Sub- und Nachunternehmer zu steuern sind, vergleichbaren Abläufen, wie sie im Buch erläutert werden. Daher ist das Buch auch für Bauleiter im Bauunternehmen (insbesondere GU, GÜ) eine wertvolle Hilfe.

Weiterlesen

VOB im Bild Hochbau- und Ausbauarbeiten

Praxisnah, eindeutig und leicht verständlich mit „VOB im Bild – Hochbau- und Ausbauarbeiten“

vob-im-bild-hochbau_3d_22Die „VOB im Bild“ ist das bewährte Standardwerk zur einfachen und sicheren Abrechnung nach der aktuellen Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB). Praxisnah, ausgewogen, eindeutig und leicht verständlich erläutert die „VOB im Bild“ die geltenden Abrechnungsregeln in Text und Bild. Blaue Unterstreichungen in den Abbildungen machen deutlich, wie die Bauleistung zu ermitteln ist. Dadurch hilft die „VOB im Bild“, Streitigkeiten im Vorfeld zu vermeiden, und bietet Hilfestellung zur Konfliktlösung bei der Abrechnung von Bauleistungen.

Weiterlesen

VOB im Bild Tiefbau- und Erdarbeiten

Praxisnah, eindeutig und leicht verständlich mit „VOB im Bild – Tiefbau- und Erdarbeiten“

vob-im-bild-tiefbau_3d_35Die „VOB im Bild“ ist das bewährte Standardwerk zur einfachen und sicheren Abrechnung nach der aktuellen Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB).

Praxisnah, ausgewogen, eindeutig und leicht verständlich erläutert die „VOB im Bild“ die geltenden Abrechnungsregeln in Text und Bild.
Blaue Unterstreichungen in den Abbildungen machen deutlich, wie die Bauleistung zu ermitteln ist. Dadurch hilft die „VOB im Bild“, Streitigkeiten im Vorfeld zu vermeiden, und bietet Hilfestellung zur Konfliktlösung bei der Abrechnung von Bauleistungen.

Weiterlesen